Aktuelles

22.05.19

Stadt Slalom Lingen

Am Sonntag hat der MSC Bernd Rosemeyer Lingen ihren Clubslalom das erstmal direkt in Lingen Veranstaltet. Auf dem Parkplatz der Emslandhallen ging es auf Zeitenjagt. Die 2a mit sechs Teilnehmern ging um 10:00 Uhr an den Start. Die Strecke war ja für alle neu und hatte alles zu bieten. Vom Start weg ging es recht zügig los, dann folgten "Schweitzer", "Tor" und eine Gasse die man zweimal durch fahren musste, bevor man den zügigen Teil das zweite mal bis ins Ziel fahren konnte. Insgesamt ließ sich die Strecke gut fahren, hat Spaß gemacht. In der ersten Veranstaltung hatten noch nicht alle 2a Teilnehmer die richtige Strecke im Kopf, so das ein paar Torfehler hinzu kamen. Gewonnen hat Oliver Tiebe mit Top Zeiten, Glückwunsch. Dieter Wittke hat keinen Fehler gemacht und hat sich auf Platz 4 eingereiht. Ich landete auf drei. Am Nachmittag sind dann alle Richtig gefahren! Die Zeiten wurden auch bei allen schneller. Oliver Tiebe hat nichts anbrennen lassen und Gewonnen. Marten Kruse, jetzt ohne Fehler, hat knapp den zweiten Platz verpasst. Franziska Heupel, sie war als Gaststarter auf dem BMW von Oliver mit dabei, war um 4 Hunderstel schneller. Dieter Wittke konnte die Zeiten nicht mitgehen und wurde sechster. Ich war zwar um 2 Sek. schneller als Dieter, aber zu mehr als Platz 5 hat es auch nicht gereicht. HIER findest du die Ergebnisse.


14.05.19

NAC Bremen Sommer-Slalom-Training!

Der NAC Bremen hat die Genehmigung der Stadt Zeven erhalten, das Slalom-Training, auf dem Veranstaltungsgelände "Hinter der Ahe" in Zeven durchzuführen. Wer also am 21.07.2019 teilnehmen möchte findet HIER die Unterlagen. 


02.05.19

Mai Ausflug zum ACP Clubslalom

Gestern war ich das erste mal beim ACP Clubslalom der nun schon zum 23. mal statt findet und von Kurt Czerwonka durchgeführt wird. Der AC Pinneberg hat eine Kompakte Strecke auf einen Famila-Parkplatz in Pinneberg aufgebaut. Gegen 09:00 Uhr war der Start der 2a. Hier gingen 7 Teilnehmer auf Zeitenjagt. Im Training war ich dann erstmal etwas vorsichtiger. Aber die Strecke war echt gut zu fahren, Kurt hat hier auf dem Parkplatz alles raus geholt was geht. Also im ersten Lauf etwas zügiger gefahren, tja und promt ist einen Pinne gefallen, MIST! An den Spitzen Zeiten kam ich aber sowieso nicht ran. Im zweiten Lauf nahezu die gleiche Zeit gefahren, jetzt aber ohne Pinne. Geht doch;) Insgesamt sind 46 Teilnehmer angetreten und in der GLP nochmal 9. Damit war der Clubslalom des AC Pinneberg gut besucht. Die Ergebnisse findest du HIER 

Hier ein Video von Marco Sander.


30.04.19

Spitze der "Rehburger Berge" nicht erreicht

Am Samstag ging es zur ersten ORI des Jahres, die ORI "Rund um die Rehburger Berge". Eine sehr Anspruchsvolle ORI. Um 16:03 Uhr ging es auf die 110 km lange Veranstaltung. Hierfür hatten wir 210 Minuten + 90 Min. Karenz. Um uns wehrend der Veranstaltung nicht aus der ruhe zu bringen, haben wir gleich mit den vollen 5 Stunden geplant. Und die Zeit haben wir auch fast gebraucht. Für die Aufgabe 1 haben wir dann auch gute 20 min. gebraucht um in die ORI zu kommen. Den gespiegelten Pfeil haben wir gesehen, aber leider nicht das DER Pfeil eine Straße der Fischgräte versperrt! Aufgabe zwei wurde wegen eines Schützenaufmarsch übersprungen. Es ging also mit der dritten Aufgabe weiter. Dabei kamen wir immer besser in fahrt. Die Lösungen waren für uns Stimmig. Bis zur DK hatten wir auch ein echt gutes Gefühl, aber das soll ja nicht viel heißen. Nach der DK ging es weiter durch Stolzenau. Hier bremste Dennik auf mal und drehte um. "Guck mal, das Schild" ja Durchfahrt Verboten - nur für Anleger! Das kam uns zwar etwas komisch vor, war es doch eine Hauptstraße. Aber wir haben hier trotzdem gedreht. Im Ziel hieß es dann, dass das Schild NUR für den Nebenweg bestimmt ist. Denn hatten wir überhaupt nicht gesehen. Und wir waren auch nicht die einzigen. Der Fahrtleiter hat mir dann am Montag Bilder geschickt, auf dem das aber so zu sehen war. Jetzt war es auch für mich eindeutig. Dann Aufgabe 9, hier haben wir den kleinen Punkt im "S" von "Wasserstraße" gesehen. Die ersten beiden Aufgabenteile waren dann auch richtig. Aber dann hab ich die erste Fischgräte Falsch gelöst! Der Rest der Aufgabe passte aber trotzdem, dachten wir. Hätte ich die "Fischgräte" richtig gelöst, hätte sich ein ganz anderer Fahrweg ergeben! Leider hat uns das gute 60!!!! Strafpunkte gekostet. Vom Gefühl lief es nach der DK insgesamt nicht mehr so rund. So hatten wir auch in der letzten Aufgaben so unserer Probleme. Nachdem wir im Ziellokal angekommen sind, hat es noch eine ganze Zeit gedauert bis das Ergebnis fest stand. Dennik guckte, kam wieder und sagte "Wir können nach Hause fahren"! In den ersten 7 Aufgaben bis zur DK hatten wir NUR 50 Strafpunkte. Bis dahin Platz eins in der Klasse B. In den nächsten VIER Aufgaben hatten wir dann 140 Strafpunkte!!! Gesamt also 190, ganz schön viel. Allerdings hatten die beiden auf Platz 1 auch schon 160. So gesehen nicht weit weg. Wir sind 7. von 9 geworden. Echt schade, aber man muss bei den "Rehburgern" einfach immer voll bei der Sache sein, was nach fast fünf Stunden natürlich nicht einfacher wird. Dieter Wittke und Helmut Nelson sind in der Klasse A an den Start gegangen. Hier waren vier Teilnehmer dabei. Auch die A-Aufgaben sind hier immer nicht einfach und so hatten die beiden auch so ihre Probleme. Für die beiden, die wie wir, die Nord OM fahren sprang nur der vierte Platz bei raus. Die Ergebnisse sind HIER zu finden.


24.04.19

Sommerlicher Osterslalom in Lohne

Die Clubslalom Saison im Weser-Ems Gebiet beginnt, wie immer, an Ostermontag beim Motorpark Slalom des AMC Lohne. In diesem Jahr auch wieder mit Sommerlichen Temperaturen. Insgesamt waren NUR 35 Teilnehmer am Start. Dafür war die 2a mit sieben Teilnehmer für das Weser-Ems Gebiet gut besetzt. Die Strecke ist in der ersten Veranstaltung immer etwas Rutschig, deswegen erstmal "Vorsicht". Vielleicht zu vorsichtig, den im Training war ich schon sehr weit weg von den schnellen Zeiten. Dieter Wittke ging es ähnlich. In den beiden Läufen war ich dann gute 2 Sek. schneller als im Training. Dieter hatte den ersten Lauf etwas Verschlafen, war aber im zweiten Lauf einen Hauch schneller als ich. Die schnellsten waren aber immer noch gute 2 Sek. schneller. Am Ende ist Dieter sechster und ich fünfter geworden. In der zweiten Veranstaltung wurden die Zeiten fast ALLE schneller. Dieter konnte seine 01:05,31 leider nicht verbessern. Er führ um die 01:06,00. Ich konnte im Training und im ersten Wertungslauf knapp unter 01:05 fahren. Im zweiten Lauf sollte es dann noch schneller gehen. Klappte aber nicht, hier kamen die Reifen doch an ihre Grenzen. Dieter ist wieder sechster und ich wieder fünfter geworden. HIER findest du die Ergebnisse


09.04.19

Stormarn Classic - Wer Lesen kann ist im Vorteil!

Am Samstag ging die Youngtimer Saison in Trittau, mit der Stormarn Classic los. In den letzten Jahren immer ein gutes Pflaster für uns. Deswegen ging es auch gut gelaunt los. Um 11:35 Uhr rollten wir an den Start. Wie immer stand erstmal eine 125 km lange ORI-Etappe an. Die ersten beiden Aufgaben waren kein Problem. Den ersten großen Bock haben wir dann in Aufgabe 3 geschossen. "Fahren Sie vom A über Karte (a) als erstes durch Hohehorst, danach über die Punkte in Karte (a) und dann über die Punkte in Karte (b) zum E". Das zweite "O" in Hohehorst hatte oben einen Strich und das "O" lang auf einer Straße. Hier sollte man von oben durch das "O" fahren. Das haben wir gemacht. Da aber direkt über dem "O" ein Punkt lag hätten wir noch einmal da lang fahren müssen. Im weiteren Verlauf der Aufgabe 3 haben wir dann einen Kartenfehler NICHT gesehen. In dieser Aufgabe haben wir uns schon mindestens 15 Strafpunkte eingefahren. In den weiteren Aufgaben haben wir noch so einige Fehler gemacht insgesamt 51!!! -Wer Lesen kann ist im Vorteil- Zum einen was unter den Kartenausschnitten stand und zum anderen die Karten selber. In der SZP-Etappe standen dann 4 Prüfungen mit jeweils 2 Lichtschranken an. Zwei Prüfungen die zweimal zu fahren waren. Das macht immer wieder Spaß auf den Abgesperrten WPs der Stormarn Rallye die SZP zu fahren. Vor allen die SZP 3 & 4, die waren neu für uns und wie gemacht für den Polo. Am Ende ist für uns NUR der sechste Platz von 6 in der Klasse und der achte von 9 im Gesamt der "Sportlichen" raus gesprungen. Spaß hat es trotzdem gemacht. Glückwunsch an Georg und Jan Behrens die Klasse und Gesamt gewonnen haben. HIER findest du die Ergebnisse 


04.03.19

Saisonstart auf dem Heidbergring

Am Samstag fand auf dem Heidbergring die 6. ADAC NAMC Clubsport-GLP statt. In der Klasse 2a ging Dieter und ich an den Start. Mit Olaf Steenbock und Kurt Czerwonka waren wir vier in der Klasse. Insgesamt gingen nur 16 Teilnehmer an den Start der GLP. Etwas anders als sonst war die WP1 die Setzzeit WP. In einem Zeitfenster von 04:04 bis 04:32 konnten wir uns unsere Zeit für die nächsten beiden WPs Setzen. Das klappte bei uns beiden schonmal. In WP2 gab es dann bei mir ein kleines Problem mit der Zeitenapp. Sie lief nicht gleich mit, musste zwei/drei mal drauf tippen bis sie los ging. MIST. Jetzt musste ich wieder mal etwas schätzen, lag dann 01,23 Sek. über meine Zeit. Wollte ich doch eigentlich mal den Gesamtsieg bei der GLP einfahren, aber so klappt das natürlich nicht. Dieter ist da besser gestartet. In WP3 war Dieter auch um 4 Zehntel besser. Nach der Mittagspause ging es dann mit einer neuen Setzzeitrund und einer für uns neuen Streckenvariante weiter. Spaß gemacht hat es. Die App lief auch so wie sie sollte. Dieter´s Zeiten waren weiterhin gut. Und so ist Dieter guter zweiter hinter Olaf geworden. Olaf hatte auch so seine Problem und war nur ca. 37 Zehntel besser als Dieter. Ich bin auf drei gelandet. Kurt fuhr so wieso ohne Zeiten einzuhalten und war am Ende sogar noch ausgefallen. Glückwunsch zum ersten Olaf. HIER findest du die Zeiten


02.03.19

Rennkalender NWD-Cup Online

Der Rennkalender des NWD-Cup 2019 ist Online. Es gab bis Ende Februar noch ein paar Änderungen. Der AMC Diepholz muss seine Veranstaltung zum 12.05. Absagen! Sie Veranstalten aber wohl noch wenn ein neues Veranstaltungsgelände fest steht. Dann aber eben OHNE Prädikat zum NWD-Cup. Alle weiteren Infos HIER


25.04.18

Radio Bremen Sportblitz beim NAC Clubsport-Slalom

Heute wurde ein Bericht im Radio Bremen TV "Sportblitz" gezeigt. Der Bericht zum Clubsport-Slalom ist gute drei Minuten lang. HIER geht es zur Sendung.